Dec 122019
 
216_Giuliana-Piedra_Parada   Bis zum Wahrzeichen des Kletterparadieses “Piedra Parada” am Rio Chubut sind es 45 km.
__SM1880   __SM1896
Der Piedra Parada ist das standhafte Überbleibsel eines Vulkanausbruches. Auf dem Wahrzeichen der Gegend darf nicht geklettert werden. Die zahlreichen Kletterer üben sich an den geraden Wänden der Felsen im gegenüberliegenden Canyon.
Wir finden mit dem Wohnmobil ein nettes Plätzchen am Fluss, eingebettet zwischen Piedra Parada und, auf der anderen Seite des Flusses, von den Steilwänden der Kletterschlucht. Mit Hunden darf man nicht in die Schlucht, also macht sich Silvia alleine auf den Weg in den Canyon.
  __SM1898
_1000907   __SM1982
__SM1901   __SM1903
__SM1902   __SM1910
__SM1913   __SM1925
__SM1927   __SM1948
Um unser Wohnmobil herum weiden Pferde, die auch mal den Rio Chubut durchqueren.
Wir ahnen es schon, denn die Hinterlassenschaften auf dem Boden deuten darauf hin, auch Kühen gefällt es hier. Die wilden Hasen machen das Spazieren mit den Hunden spannend. Sehr schön, wie hier alle Lebensraum finden. Ziemlich auffällig ist, wie sauber der wilde Campingplatz ist, trotz der hohen Dichte an Campern mit Zelt. Wäre es doch nur immer so, das hier ist wirklich eine Ausnahme.
  _1000880
__SM1988   _1000884
_1000901   _1000894
_1000900   _1000913
_1000911   Rocky liebt es im Fluss zu sein. Er säuft heute wie ein Fass ohne Boden. Ein grobes Gras mit Wiederhaken ist ihm im Hals stecken geblieben, er hat Schluckbeschwerden. Wir geben ihm dicken Kartoffelbrei zu fressen, damit er das störende Ding los wird. Geholfen hat es nichts.  Das Problem löst sich am anderen Tag von selbst, zum Glück.

Übernachtungsplatz: Scruffy’s River Camp

GPS: S 42 39.349’, W 70 06.168’
Preis: Gratis
Strom: Nein
Wasser: Nein
WiFi: Nein
Big Rigs: Ja
Dogs: Ja

  _1000886