Nov 132019
 
El_Penon   Wir entschliessen uns für eine weitere Tour zum Vulkan Galán, der mit 34 km einen der grössten Kraterdurchmesser weltweit hat. Sein Ausbruch vor 60 Mio. Jahren soll das Aussterben der Dinosaurier in ganz Südamerika verursacht haben. Der Krater wurde erst auf Satellitenbildern entdeckt.
Heute haben wir eine reine deutschsprachige Truppe. Martha und Hans aus Wien sind mit von der Partie. Für diese Strecke lassen sie ihren Toyota mit Aufbau auch auf dem Hotelparkplatz stehen.
Die 150 km lange Fahrt ist kein Rundtrip, sondern wir fahren den gleichen Weg wieder zurück. Die Tour dauert 10 Stunden. Das Gelände ist sehr unwegsam und nur mit einem Geländewagen machbar. Die höchste Erhebung ist auf 4720 müM. Die Laguna Grande zählt zwischen 15’000 – 20’000 Andenflamingos. Wie schon gestern, fährt Erich mit dem Suzuki und den Hunden hinterher.
In diesen Höhen sind die Kleinstkamele Vicuñas heimisch.

Auf der Karte ist die Strecke rechts in der unteren Hälfte zu sehen.

P1000838   P1000848
P1000852   P1000855
__EM1817   _1000708
__EM1779   P1000868
__EM1824   Blick vom Kraterrand in den immens grossen Krater hinein.
Da fahren wir gleich hinunter.
__EM1827   P1000885
__EM1833   Laguna Diamante im Krater
__EM1836   __EM1846
__EM1849   Mittagspause an der Laguna Diamante. Danach treten wir den Rückweg an.
Noch einmal die grosse Lagune von einem anderen Aussichtspunkt her.   __EM1857
_1000724   _1000730
P1000901   P1000896