Sep 092019
 
176_Estacionamente_Capilha-Barra_do_Ribeiro   Auf Grund unserer Recherchen entscheiden wir uns, statt über die Naturstrasse BR 101 ab Rio Grande direkt auf der geteerten Autobahn BR 116 über Pelotas nach Barra do Ribeiro zu fahren.
P1000026   Immer wieder regnet es am Morgen des 8. Septemer 2019. Wir nutzen einen trockenen Moment, um mit Rocky und Carmela das letzte Mal am Strand des Lago Mirim spazieren zu gehen. Es donnert in der Umgebung, das Gewitter kommt näher. Carmela bleibt an der langen Leine, sie fürchtet sich vor dem Grollen. In ihrer Panik würde sie wer weiss wohin laufen. Dieses Risiko gehen wir nicht ein. Nach dem Strandlauf packen wir zusammen. Der Campingbesiter meint, wir sollten doch an der alten Kirche vorbeifahren. das gäbe ein schönes Fotomotiv.
Wobei auch der riesige Baum am Rande des Kirchhofes beeindruckend ist.   P1000029
P1000030   Die Strassen abseits der Hauptachse sind allermeistens Naturstrassen. So ist es auch in diesem Dorf.

Es geht weiter der Küste entlang nach Norden. 300 km lang ist der Strassenverlauf langweilig. Die jetzt tropischen Temperaturen sind wir gar nicht mehr gewöhnt und macht uns müde.

Auf dem Campingplatz Barra do Ribeira angelangt, erlösen wir die Hunde aus dem Auto. Schnell lehrt Rocky die scheinbar mutigen Hunde auf dem Rundgang über das Gelände Respekt. Da reicht alleine seine imposante Erscheinung schon aus. So machen wir fast entspannt unseren Rundgang.

_1000189   _1000188
_1000190   _1000211
_1000205   _1000199
_1000209   _1000210
_1000219   _1000197

Übernachtungsplatz: Barra do Ribeiro

GPS: S 30 18.122’, W 51 17.811’
Preis: 25 R$ pp
Strom: Ja
Wasser: Ja
WiFi: Ja
Big Rigs: Ja
Dogs: Ja

  _1000192