May 072019
 
20190614_094353   Ende März geht die Pilzsaison los. Silvia (vom Paraiso Suizo) begibt sich ab jetzt morgens im angrenzenden Wald auf Pilzsuche. Eine viertel Stunde später sind wir mit dem Hunden unterwegs, wie jeden Tag, in eben diesem Wald. Was für ein Spass für Rocky und Carmela als sie die Fährte von Silvia K. aufnehmen, und sie jedes Mal finden. Silvia hängt jeweils einen Anhänger an Carmelas Brustgeschirr, damit wir wissen, dass die Beiden Silvia gefunden haben.
Wir freuen uns immer, wenn Silvia Pilze sammeln geht, denn dann ist für die Hunde Action angesagt. Erich und ich finden Gefallen daran, Silvia bei pilzlen zu helfen. Denn wenn wir mit den Hunden querfeldein und durch dichtes Gebäusch laufen, sehen wir oft Pilzansammlungen, an denen Slvia noch nicht vorbei gekommen ist. Sie zeigt uns die Pilzarten. Wir sammeln ausschliesslich den “Delicioso” , ein sehr schmackhafter Pilz, im Gôut ähnlich dem Steinpilz. Wir werden mit Korb und Küchenmesser ausgerüstet.
P1100308
Wie kleine Kinder freuen wir uns über jeden einzelnen Fund. Oft sind sie unter Gras versteckt. Im Laufe der Wochen wissen wir, wo die Deliciosos gerne wachsen. Auf diese Art und Weise lernen wir auch den Wald sehr gut kennen. Verirren tun wir uns nicht mehr.
Der orange “Eukalyptus” ist ein Speisepilz und sehr häufig anzutreffen. Oft finden wir keinen einzigen Delicioso, dafür  die Orangen wie Sand am Meer. Der Eukalyptus ist jedoch zäh, wird aber von den Einheimischen gerne gesammelt. Am Strassenrand werden beide Pilzarten verkauft. Der Uruguayaner ist selber ein begeisterter Pilzesammler und Geniesser.   P1100323
20190619_171329   Dieser hübsche Pilz verursacht (Rausch)Probleme, also Finger weg, nur angucken.
Nach Regenfällen stehen die Wiesen meist unter Wasser. Letzte Nacht hat es kräftig geschüttet.

20190621_172741

Scheint die Sonne nach so einem Regentag, schiessen die Pilze aus dem Boden. Je mehr die Sonne scheint, desto grösser und zahlreicher werden die Pilze. Am Ende der Saison, im Juni, sind sie sogar Handteller gross. Regen- und Sonnentage wechseln sich jetzt gegen den Winter ab.

20190614_094311

Wo ein Pilz ist, sind in der Umgebung oft noch viele mehr.

  20190621_093605
P1100309   Wir durchkämmen stundenlang das Dickicht auf der Suche nach Deliciosos. Die Hunde haben auch grossen Spass bei diesem Querfeldeinrennen.

20190621_093645

Was es alles in dem Wald zu entdecken gibt.   P1100307
P1100311   Rocky hat nach zwei Stunden genug vom Streunern. Es ist anstrengend immer auf Erich’s Fährte zu sein.
Also bewacht Rocky zwischendurch den Pilzkorb und behält uns von da aus im Auge.
Carmela gesellt sich zu ihm. Was hat sie denn für einen Geruch in der Nase? Da wird sie sicher gleich nachschauen gehen, was ihr so in die Nase sticht.   P1100314
P1100321   Wenn unsere Hunde dermassen “zufrieden” müde sind, gefällt uns das.
Die Tagesausbeute im Mai und Juni endet oft mit einem gefüllten Korb.
Die Pilze werden gedörrt oder eingemacht oder auch gefroren.
Wir kochen oft Pilzsuppe, was in dieser kalten Jahreszeit sehr gut tut. Ab und zu panieren wir die kleineren Pilze und braten sie wie ein Schnitzel. Das ist sehr lecker.
Statt Champignons kommen jetzt Deliciosos ins Risotto oder auf die Pizza oder in die Sauce.

Viele Pilze verschenkt Silvia auch an Freunde, Nachbarn, Angestellte. Was soll man auch machen, wenn man so fleissige Pilzler zu Gast hat.

Ende Juni ist die Saison definitiv vorbei. Die Nächte sind mittlerweile richtig kalt, zu kalt für die Pilze. Jetzt müssen die Hunde wieder auf Hasensuche gehen.

__SM1208

  20190614_151737