Feb 072019
 
157_Cueste_del_Vienta-Gualliguaica    
Am argentinischen Zoll fragt man uns, ob wir noch gleichentags bis zur chilenischen Zollstation fahren. Immerhin liegen die beiden Grenzstationen etwa 160 km auseinander. Der eine Zoll gibt dem anderen Zoll Bescheid, wer gleichentags  rüberkommt. Sonst wird eine Suchaktion gestartet.

Die Wetterbedingungen für die Fahrt über den 4772 m hohen Pass sind sehr gut. Na dann  mal los!

  __SM0540
__SM0550   Die Schotterstrasse ist sehr breit und anfangs nur langsam ansteigend. Bald klettert Erich mit dem Wohnmobil in engen Serpentinen hinauf. Er hält nicht mehr an bis er die Passhöhe erreicht hat.
__SM0584   __SM0565
__SM0593   Die Passhöhe ist gleichzeitig die Grenzlinie.
Danach geht es durch ein farbenfrohes Tal langsam hinunter. Manchmal sieht es so aus, als ob hier Gold zu finden sei.
Wir sind überrascht, dass mittlerweile sehr viel geteert ist. Am chilenischen Zoll ist eine Lernende am üben. Erich bekommt das am meisten zu spüren. Er muss praktisch jedes Fach vom Wohnmobil aufmachen und ausräumen. Ihr Ausbildner ist schon seit einer Weile zufrieden, aber der Lehrling gibt nicht auf….und findet NICHTS.
__SM0606   __SM0619
__SM0625   __SM0635

Übernachtungsplatz: Am Seeufer

GPS: S 30 00.447’, W 70 48.923’
Preis: Gratis
Strom: Nein
Wasser: Nein
WiFi: Nein
Big Rigs: Ja
Dogs: Ja

  _MG_3556