Feb 032018
 
038_Rio_Simpson-La_Junta   Einer der schönsten Streckenabschnitte der Carretera Austral erwartet uns.
Ein grosser Teil der Strecke ist asphaltiert. Der Weg durch den Regenwald ist Schotterpiste.

Wir sind länger bei Nacho und Sandra geblieben als wir ursprünglich vor hatten. Reisende vom Norden berichten uns, dass die Strasse 7 zweimal unterbrochen ist. 10 km vor Puyuhuapi ist eine Brücke zerstört, dort muss man auf eine kleine Fähre (rückwärts fahrend), um die Baustelle zu umschiffen.
Weiter oben im Norden ist das Dorf Santa Lucia wegen einem verheerenden Murgangs unpassierbar. Es stellt sich heraus, dass es für unsere geplante Strecke Richtung Futaleufu einen Bypass gibt. Der Weg ist also offen.

Einzig das Rückwärtsfahren auf die Fähre macht Silvia (Auto mit Anhänger) und Marcel (langer Überhang) Bauchweh. Ganz nach dem Motto : “Wer nichts wagt, gewinnt nichts”, entscheiden wir uns für die Ruta 7. (alternativ Ruta 40 Argentinien)

In Manihuales tanken wir, bevor kurz darauf die Schotterpiste anfängt. In der Ferne sieht man die Gletscher der Anden während links und rechts neben uns die Nalcablätter immer grösser werden.   P1080455
P1080456   Sie sehen aus wie riesige Rhabarberblätter. Anscheinend wird der Stiel auch wie Rhabarber gekocht.
Die Strasse führt durch den Nationalpark Queulat.
Ein Urwald voller Farne, Lianen, Fuchsien, Bambus und vieles mehr.
  P1080457
P1080462   P1080464
P1080453   Ein sehr hoher Wasserfall an einem Aussichtspunkt an der steilen Strasse.
Weil Samstag ist, haben wir keine Wartezeiten an den Baustellen. Wir kommen dementsprechend gut voran.

Das Glück ist auf unserer Seite als wir zum kleinen Fähranleger kurz vor Puyuhuapi kommen. Für dieses Wochenende ist die provisorische Strasse für Fahrzeuge mit viel Bodenfreiheit frei gegeben. Ein Juchzer entfährt Silvia und Marcel. Das ging alles so schnell, dass wir kein Foto von der Baustelle machen konnten.

  P1080465
P1080468   Im kleinen Dorf Puyuhuapi finden wir keinen geeigneten Übernachtungsplatz. Wir fahren auf geteerter Strasse durch bis zur Tankstelle in La Junta, wo wir für die kommende Nacht bleiben.

Übernachtungsplatz: Parkplatz Copec Tankstelle La Junta

GPS: S 43 58.201, W 72 23.990
Preis: Gratis
Strom: Nein
Wasser: Ja
WiFi: Nein
Big Rigs: Ja
Dogs:Ja

  P1080467