Jan 082020
 
229_Lago_Posadas-Paso_Roballo   Die Strasse 39 bis Lago Posadas hat uns nicht umgehauen; wir haben uns mehr von der Landschaft versprochen. Wobei die Gegend für ihre Schönheit sehr gerühmt wird. Es kann ja nur besser werden. Und so ist es auch. Von Lago Posadas Richtung Paso Roballos windet sich die Strasse durch ein farbiges und abwechslungsreiches Tal. Den ersten Vorgeschmack davon bekommen wir, als Silvia zum Steinbogen, dem Wahrzeichen des Ortes, am anderen Seeufer fährt. Der Wind bläst hier tatsächlich sehr kräftig, und die Landschaft ist fantastisch. Leider fängt es an zu regnen und die Bergketten verschwinden im Nebel. Gegen den späteren Nachmittag klärt es wieder auf. 4 km vor dem argentinischen Grenzposten am Paso Roballos finden wir ein einigermassen windgeschütztes Fleckchen, wo wir für die Nacht stehen bleiben.
__SM2701
__SM2705
__SM2724
__SM2725
__EM2314
__EM2312
__SM2736
__EM2315
__EM2319
__SM2753
__SM2764
__SM2770
__SM2773
_1010122
__SM2785
_1010126
_1010128
__SM2793
__SM2797
__SM2791

Übernachtungsplatz: Next to Border Paso Roballos

GPS: S 47 09.657, W 71 50.138
Preis: Gratis
Strom: Nein
Wasser: Nein
WiFi: Nein
Big Rigs: Ja
Dogs: Ja

  __SM2789