Jan 072020
 
228_Gobernador_Gregores-Lago_Posadas   In Bajo Caracoles, einem Nest mit Tankstelle, Hostels und Kiosken, lassen wir uns vom Tankwart beraten. Es geht darum, welche von den Strassen 39 oder 41 (führen beide zum Paso Roballas) die Bessere zum Befahren ist und ausserdem, welche von beiden die landschaftlich schönere Route ist. Nicht wie in den letzten beiden Jahren überqueren wir die Grenze zu Chile vor Chile Chico am grossen Lago General Carrera, sondern diesmal weiter südlich beim Paso Roballo. Diese Strecke, haben wir uns von anderen Reisenden sagen lassen, besticht durch seine landschaftlich einmalig schönen Bilder. Der Tankwart sagt, die beiden Strassen seien qualitativ gleich (schlecht). Er empfiehlt uns jedoch die landschaftlich reizvollere Ruta 39 zu nehmen. So begeben wir uns also vom Asphalt auf die mit groben Steinen bedeckte 39. Mit einer Geschwindigkeit von 15 – 20 km/h schont Erich das Wohnmobil bestmöglichst. Und so dauert es auch einige Stunden bis wir den Ort Lago Posadas erreichen. Dort wird noch einmal getankt, danach fahren wir zu einem durch die westliche Gebirgskette windgeschützten Platz am See. Mit den Hunden sollte man beim Spazieren nicht vom Weg abkommen. Die gemeinen Pflanzen im Gelände kleben und verwickeln sich im langhaarigen Fell von Rocky. Genauso die Stecknadel grossen dornigen Sternchen, die man manchmal nur aus den Haaren herausschneiden kann. Überhaupt flüchtet Rocky mittlerweile, wenn Silvia sich an seinem Fell zu schaffen macht.
__SM2678
_1010112
__SM2681
__SM2682
__SM2687
__SM2695
__SM2693

Übernachtungsplatz: Sheltered Beach Camp

GPS: S 47 30.659, W 71 52.328
Preis: Gratis
Strom: Nein
Wasser: Nein
WiFi: Nein
Big Rigs: Ja
Dogs: Ja

  __SM2691