emar

Sep 262019
 
187. Etappe: Tacuaro - Hasta la Pasta, Altos

  Erst heute realisieren wir beim Blick aufs Handy, dass in Paraguay eine andere Uhrzeit herrscht, es ist eine Stunde früher. Wie stehen ja schon um 5 Uhr früh auf, statt wie sonst um 6 Uhr.Man bezahlt mit Guarani und ist schnell Millionär.  1 Mio Guarani entspricht zurzeit 155 CHF. Irmi hat uns auf die […]

Sep 252019
 
186. Etappe: Foz do Iguaçu – Tacuaro, Paraguay

  Der Verkehr am Grenzübergang von Foz do Iguaçu nach Ciudad del Este ist fürchterlich. Die paraguayanische Stadt ist das zollfreie Einkaufparadies schlechthin. Kontrolliert wird am Grenzübergang niemand, Der Verkehr wird durchgewunken, Um die Stempel im Pass und die temporäre Einfuhrbewilligug (TIP) der Fahrzeuge abzugeben oder zu erhalten, muss man sich selbst kümmern. Am brasilianischen […]

Sep 202019
 
185. Etappe: Santa Teresa do Oeste–Foz do Iguaçu

  Ohne Hast und Eile gehen wir den Morgen an. Nachdem wir mit Rocky und Carmela den Spaziergang absolviert haben, geht es auf nach Foz do Iguaçu. Die brasilianische Seite der grossen Wasserfälle haben wir noch nie gesehen. Wir campieren im Hotel und Camping Paudimar. Hier ist man innert 10 (Auto) Minuten beim Besucherzentrum der […]

Sep 192019
 
184. Etappe: Curitiba – Santa Teresa do Oeste

  640 km sind es von Curitiba bis Foz do Iguaçu, quer durch Brasilien von Ost nach West. Es ist neblig als wir den Campingplatz in Curitiba verlassen. Wir sind ziemlich überrascht als morgens aus Nachbars Zelt eine Katze herauskommt.Das bedeutet, dass wir ihr mit den Hunden aus dem Weg gehen, ist stressfreier für alle. […]

Sep 182019
 
183. Etappe: São Francisco do Sul - Curitiba

  Der Lastwagenverkehr ist enorm auf der Strecke nach Curitiba. Erst als wir die Autobahn verlassen, wird es ruhiger Die Estrada da Gaciosa entpuppt sich als eine wunderschöne kopfsteingepflasterte Serpentinenstrasse durch den Urwald. Ab 900 müM. herrscht dicker Nebel, einmal mehr auf unserer Fahrt durch den Süden Brasiliens. Schon wieder sehen wir nichts von dem […]

Sep 172019
 
182. Etappe: Pomerode – Ilha São Francisco do Sul

  São Francisco do Sul ist die drittälteste Siedlung Brasiliens. Sie wurde 1504 gegründet. Obwohl die Stadt am Atlantik den fünftgrössten Containerhafen Brasiliens hat, konnte sie sich ihren Charme erhalten. Die 150 historischen Gebäude stehen unter Denkmalschutz.   Die mit Kopfstein gepflasterteten Strassen sind eng. Darum haben wir unseren “Amigo” beim Parkplatz für die Touristenbusse […]

Sep 132019
 
180. Etappe: Lauro Müller – Urubici

  Die Serra do Rio Rastro rühmt sich, 284 (enge) Kurven bis zum Gipfel auf 1421 Metern zu haben. Das wird sicher eine tolle Fahrt werden. Wir freuen uns auf die Fahrt durch die Schlucht. Der Blick vom ersten Aussichtspunkt am Anfang der kurvigen Bergstrasse verheisst Gutes oder etwa nicht? Kommt die Sonne oder wird […]

Sep 122019
 
179. Etappe: PN de Aparados da Serra – Lauro Müller

  Kurz vor Praia Grande holt Silvia, nach ihrer Wanderung im Nationalpark, Erich ein bzw. er wartet am Strassenrand auf sie. Unser Ziel ist eine weitere atemberaubende Schlucht, die Serra do Rio Rastro. Sie beginnt beim Ort Lauro Müller. Dort finden wir einen wunderbaren Übernachtungsplatz bei der netten Familie von Maria und Emerald. Sie führen […]

Sep 112019
 
178 Etappe: Canela – PN de Aparados da Serra, Canyon Itaimbezinho

  Wir fahren entlang Ackerfelder und Wald. Neben Landwirtschaft wird auch Forstwirtschaft betrieben. Unser Ziel ist der Itaimbezinho Canyon. Er ist einer der grössten in Südamerika.     Die romantische Strasse endet in São Francisco, ein Ort wo die Bevölkerung ursprünglich aus dem Hunsrück stammt. Heute sieht man vor lauter Nebel kaum 10 Meter weit. […]

Sep 102019
 
177. Etappe: Barra do Ribeiro – Canela

  Wir stellen uns mit Hilfe von Internet und Reiseführer eine Fahrt entlang der romantischen Strasse von Rio Grande do Sul zusammen. Auf der BR 116 fahren wir über Porto Alegre, Sâo Leopoldo und Neu Hamburg. Die Städte scheinen zusammen gewachsen zu sein. Der dichte Verkehr lockert sich erst nach Novo Hamburgo. Von dort aus […]

Sep 092019
 
176. Etappe: Taim – Barra do Ribeiro

  Auf Grund unserer Recherchen entscheiden wir uns, statt über die Naturstrasse BR 101 ab Rio Grande direkt auf der geteerten Autobahn BR 116 über Pelotas nach Barra do Ribeiro zu fahren.   Immer wieder regnet es am Morgen des 8. Septemer 2019. Wir nutzen einen trockenen Moment, um mit Rocky und Carmela das letzte […]

Sep 072019
 
175. Etappe: La Coronilla–Taim, Brasilien

  Wir fahren auf der Umfahrungsstrasse von Chui vom uruguayanischen Zollgebäude, wo wir unsere temporäre Fahrzeugbewilligung abgeben und den Austrittsstempel in den Pass bekommen zu der 4 km entfernten brasilianischen Zollstelle. Die Abwicklung für die Einreise ist schnell erledigt. weder die Fahrzeuge werden inspiziert, noch die Hundepapiere kontrolliert.   “Bem vindo” – Herzlich Willkommen. Jetzt […]

Sep 052019
 
174. Etappe: Paraiso Suizo–La Coronilla

  Gegen 11 Uhr verabschieden wir uns von Silvia und Heinz Unsere Zeit im Paraiso Suizo ist vorläufig zu Ende. Wir freuen uns auf Brasilien. Über Piriapolis geht es ein kurzes aber sehr schönes Stück der Goldküste entlang. Was wie der Atlantik erscheint ist immer noch die breite Flussmündung des Rio de la Plata. An […]

Sep 052019
 
Nach 6 Monaten in Uruguay brechen wir wieder auf

  Heute, Mittwoch 4.9.19,  ist die letzte Nacht, die wir im Bungalow 1 ganz links verbringen. Morgen wollen wir aufbrechen. Ein halbes Jahr lang haben wir im Paraiso Suizo in Uruguay verbracht. Zwei mal haben wir in dieser Zeit die Ferienvertretung übernommen..     Es hat uns viel Spass gemacht, die Haustiere, das Haus und […]

Jun 072019
 
Iguazú- Wasserfälle

  Der Streuner muss nach knapp einem Jahr seine Aufenthaltsgenehmigung für Uruguay verlängern. In Uruguay dürfen von Gesetzes wegen Fahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen ein Jahr lang im Land bleiben. Erich fährt aus diesem Grund zusammen mit Mario nach Argentinien. Auf Mario’s Liste der Sehenswürdigkeiten in Südamerika fehlen noch die gigantischen Wasserfälle des Flusses Iguazú in […]

May 072019
 
Pilze sammeln macht Spass

  Ende März geht die Pilzsaison los. Silvia (vom Paraiso Suizo) begibt sich ab jetzt morgens im angrenzenden Wald auf Pilzsuche. Eine viertel Stunde später sind wir mit dem Hunden unterwegs, wie jeden Tag, in eben diesem Wald. Was für ein Spass für Rocky und Carmela als sie die Fährte von Silvia K. aufnehmen, und […]

Apr 242019
 
Kurztrip nach New York City

  Erich lässt Ersatzteile für den defekten Slideout und noch ein paar andere mechanische Teile fürs Wohnmobil  nach New York City liefern. Silvia soll zusammen mit Silvia vom Paraiso Suizo die Sachen nach Uruguay zurück bringen. Es ist kaum zu glauben, dass die Reise der beiden Frauen günstiger ist, als wenn das Paket direkt von […]

Apr 152019
 
Erich macht Urlaub :))

  Heinz lädt Erich auf die Estancia Guardia del Monte bei Castillo, Rocha ein. Heinz Ehefrau Silvia kennt die Estancia von einem früheren Besuch her. Sie war damals sehr begeistert von ihrem Aufenthalt und empfiehlt auch ihren Gästen unbedingt dieser typisch uruguayanischen Estancia einen Besuch abzustatten. Darum kam ganz spontan die Idee auf, dass Erich […]

Mar 312019
 
Gaucho Meisterschaft in Tres Puentes

  Wie es saisonale Fussball,- oder Eishockeymeisterschaften gibt, haben die Gauchos, hier auch ihre Meisterschaften. Das ganze Jahr wird mit den Pferden geübt. Die Kategorien sind nach Alter und Geschlecht aufgeteilt. Die Kleinsten nehmen bereits an den Meisterschaften teil. Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Der allerjüngste Teilnehmer wird von seinem Vater durch […]

Mar 062019
 
173. Etappe: Gualeguaychu – Paraiso Suizo

  Nach dem Besorgen der Hundepapiere sind wir gegen Mittag marschbereit und nehmen die 440 km bis ins Paraiso Suizo in Angriff. Den Apero verpassen wir, jedoch werden wir kurz vor dem Nachtessen herzlich begrüsst und in Empfang genommen. Übernachtungsplatz: Paraiso Suizo GPS: S 34 47.351’, W 55 25.884’Preis: GratisStrom: JaWasser: JaWiFi: JaBig Rigs: JaDogs: […]

Mar 052019
 
172. Etappe: Colonia Dora – Gualeguaychu

  Der Slideout-Antrieb macht immer hässlichere Geräusche. Ich schaue nach und stelle fest, dass ein Zahnrad Späne macht bei der Zahnstange. Beim leeren der Abwassertanks bemerke ich, dass Strom auf dem Chassis ist. Big sh….. Wir beschliessen, auf dem schnellsten Weg zurück nach Uruguay zu fahren, um die Defekte zu reparieren. Wir fahren über 800 […]

Mar 042019
 
171. Etappe: Ruinas del Quilmes – Colonia Dora

  Es ist Fastnacht! es scheint so, als ob ganz Argentinien auf den Strassen unterwegs.ist.In Amaicha de Valle machen wir einen Zwischenstopp, um das Museum Pachamama zu besuchen. Das Museum Pachamama huldigt den Ureinwohnern. Die übergrossen Steinfiguren und die fantastischen Ornamente beherrschen das ganze Areal. Das Thema Steine wird in einem Raum, in dem auch […]

Mar 032019
 
170. Etappe: Quebrada de las Conchas – Ruinas del Quilmes

  Der Besuch der Quebrada de las Conchas ist auch diesmal faszinierend. Es ist einfach eine schöne Schlucht. Weiter geht es Richtung Amaicha del Valle. Die Ruinas del Quilmes liegen auf dem Weg und sind absolut sehenswert.Dafür müssen wir nochmal durch Cafayate fahren. Entlang der Ruta 40 kommen wir an verschiedenen Bodegas  und vielen Weinreben […]

Mar 012019
 
169. Etappe: Cachi – Quebreda de las Conchas

  Die Ruta 40 durchzieht auf voller Länge die Calchaquies Täler.Als Calchaquies-Täler bezeichnet man die Kette zusammenhängender Täler am Ostabhang der Anden. Meistens wird aber nur der  Abschnitt im Dreieck zwischen Salta, Cachi und Cafayate als Valles Calchaquies bezeicnet.  Erich führt uns im Wohnmobil aus Cachi heraus. Danach übernehmen wir mit dem Auto die Führung. […]

Feb 282019
 
168. Etappe: El Alisal - Cachi

  Im Städtchen Cerrillos decken wir uns mit ein paar Lebensmitteln ein. Nur wenige Kilometer fahren wir auf der Landstrasse 68 bis wir auf die Strasse 33 abbiegen. Bei Chicoana führt die Strasse in ein enges Tal.     Nach dem Friedhof am Ortsende fängt die Strasse an zu steigen. Eine atemberaubende Landschaft liegt vor […]

Feb 272019
 
167. Etappe: nahe Huancar – El Alisal

  Die Strecke ist für Einheimische eine beliebte Abkürzung nach San Antonio de los Cobres. Für uns ist es eine Fahrt durch eine karge, aber reizvolle Landschaft auf dem Altiplano. Mitten im Irgendwo taucht ein Dörfchen auf. Rund um die Kirche stehen halbfertige Häuser. Manchmal fehlt eine Wand oder sogar das Dach. Man dichtet es […]

Feb 262019
 
166. Etappe: Andes Nomades Desert Camp – nahe Huancar, AR

  Nach Argentinien fahren wir über den Paso de Jama.(Lama Pass). Es sind 300 km Fahrt über den Altiplano bis zu unserem Übernachtungsplatz auf argentinischer Seite. Es ist schon 11 Uhr als wir die Andenstrasse in Angriff nehmen. Silvia ist vorher noch “schnell” in der französischen Bäckerei knusprige Baguettes einkaufen gegangen. Schon wenige Kilometer nach […]

Feb 232019
 
165: Etappe: vor San Pedro – Andes Nomads Desert Camp

  Der Campingplatz Andes Nomades wird vom Chilenen Maurizio geführt. Er spricht auch französisch und englisch. Ausserdem hat er eine grosse Waschmaschine, was durchaus ein Pluspunkt ist. Endlich kann man die Wäsche selber waschen statt in eine Wäscherei zu geben.Den alten Hund von Maurzio bekommen wir nur einmal zu Gesicht. Das ist, als sich Carmela, […]